Die Federsammler

Kinder, Jugendliche und erwachsene, jung gebliebene, Sprachenlerner sind die Autoren der gemeinsamen Comic-Buchreihe, die von Stadt zu Stadt, von Land zu Land weitergeschrieben wird.

Federn sind die Wörter, die dabei gesammelt werden.

Die bestehenden und neuen (eigenen) Comic-Helden erleben jede Menge Abenteuer in der Heimatstadt der Autoren. Sie sammeln Wörter und Wissen, treffen auf verschiedene Kulturen und Mentalitäten.

  • Interaktive, spielerische Belletristik für Erstleser und Sprachenlerner
  • Wissensvermittlung über Städte und Länder, Unternehmen, Institutionen
  • Internationaler Schüler- und Lehreraustausch
  • Jugendliche schreiben online an der Reihe mit
  • Immer neue Anwendungen für das Projekt

Sprache lernen durch spielerisches Anwenden – ein Projekt für den Sprachunterricht mit direkter Verbindung zur Medien- und Sachkunde

Es geht mittels kooperativem kreativen Schreiben vor allem darum, dass die entstandenen Geschichten über die Heimat, Bereiche aus dem Sach- und Fachunterricht oder auch ein weltweit aktuelles Thema anderen Sprachenlernern in der jeweiligen Sprache als Lese- und Sprachförderung zur Verfügung stehen.

Die Urheber selbst sind hochmotiviert durch die Möglichkeit der Veröffentlichung ihrer Ergebnisse, welche genau dort wieder Anwendung finden, wo sie entstanden sind – in der Schule oder Universität.

In Form eines Comics oder Comic-Romans werden mittels digitaler Grafikgestaltung (Katalog aus Comic-Figuren in der zugehörigen COMiC-BOX) anderen Sprachenlernern authentische Lesetexte angeboten und kulturelle Besonderheiten sichtbar gemacht.

Begonnen haben die Federsammler 2012 für das Fach Deutsch und Deutsch als Fremd- und Zweitsprache. Das Projekt wird inzwischen adaptiv auch in allen Muttersprachen, im Englisch-, Französisch- und Spanisch-Unterricht angewandt.

Fragen zum Projekt beantwortet: Antje Hübner

Zur Online-Bibliothek erhält man Zugang über die COMiC-BOX